Uniswap continues to advance – update could help UNI course

Uniswap, the largest decentralized exchange on the Ethereum blockchain, exceeded $ 3 billion in deposited capital yesterday. On Uniswap, the assets are in so-called liquidity pools, which in the end make trading possible in the first place. The liquidity providers, i.e. those who make the liquidity available, receive a share of the trading fees.

Uniswap is the largest decentralized exchange

Uniswap handled about $ 2 billion in trade yesterday. It is unclear whether it was a breakdown or something to do with yesterday’s hack from Harvest (FARM). The daily trading volume is currently „only“ around USD 400 million. The deposited capital has also decreased somewhat and is currently just under USD 3 billion.

The number of trading pairs here has risen to almost 20,000, doubling in just a few weeks. Of course, many tokens are also listed here without any use or actual value.

This now brings in over $ half a million per day in fees going to liquidity providers. Soon the UNI holders can decide how high the trading fees should be.

UNI token under pressure

However, the price of the UNI token has fallen significantly from the high of $ 8 to now $ 2.70. Nevertheless, the token could get momentum again as soon as the new version of Uniswap is released. An exact date is still pending.

Accordingly, it could be that the bottom for the UNI token has already been reached at around USD 2.50. The Uniswap token is a governance token in order to have a say in the future development of the platform.

Due to its decentralized nature, all regulatory requirements, in particular under the Securities Act 1933, cannot apply. Bitcoin Storm is based on several smart contracts and an open source code. Thus there is no person responsible who could prevent trading on the platform.

Part of this astonishing increase may well be due to it, especially since Uniswap was still a small dApp at the beginning of the year. At that time there was hardly any liquidity and almost no one traded on the platform.

Uniswap gets even better with V3

Uniswap now overshadows many large centralized exchanges. Last month, the platform outperformed Coinbase in terms of daily trading volume.

Anyone can add any trading pair on Uniswap. In addition, handling is child’s play and easy to understand, even for beginners. The platform lives from the community and this is clearly demonstrated by the network effect.

That basically makes this the Wikipedia of the exchanges. But there is an important advantage here over Wikipedia – there are no admins. Everyone is on their own here, as we already know from Bitcoin. Nobody can block or censor anything. Anyone can trade freely on Uniswap without providing personal information.

We are excited to see how things will continue and when the new Uniswap update will be released. Stay tuned.

Diversify your portfolio with Bitcoin, Ethereum, stocks, commodities and indices

Are you looking for a trustworthy platform on which you can invest in leading cryptocurrencies such as Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), IOTA and others while diversifying your portfolio?

Then our test winner eToro is the right place to go for you. Here you can invest in various assets or actively trade them as CFDs. CFDs have the advantage of building long and short positions with leverage.

EToro offers a wide range of different investment opportunities. It doesn’t matter whether you want to invest in stocks, cryptocurrencies, commodities such as gold and silver, indices or forex. The multiple award-winning broker offers a wide range of different assets for trading and, through the integrated web trader, gives you a large selection of indicators and tools to analyze the chart individually.

Bitcoin Whale gibt Krypto-Markt-Warnung heraus, nachdem US-Justizministerium Durchsetzungsrahmen veröffentlicht

Einer der wenigen Bitcoin-Wale, die bereit sind, öffentliche Erklärungen abzugeben, sagt, dass eine neue Durchsetzungsregelung des US-Justizministeriums langfristig negative Auswirkungen auf die Kryptomärkte haben könnte.

Ein neues Dokument des DOJ mit dem Titel „Cryptocurrency Enforcement Framework“ beschreibt, wie mehrere US-Behörden zusammenarbeiten, um jeden zu bekämpfen, der Kryptogeld stiehlt oder es zur Geldwäsche oder zur Finanzierung von Terrorismus verwendet.

Das Rahmenwerk, das beschreiben soll, wie das DOJ bestehende Gesetze durchsetzt, behauptet, dass die Behörde über die robuste und weitreichende Befugnis verfügt, Dienstleistungsanbieter und andere Einrichtungen, die gegen die US-Bestimmungen verstoßen, strafrechtlich zu verfolgen. Das Rahmenwerk besagt auch, dass das DOJ die Befugnis hat, gegen Anbieter von virtuellen Vermögenswerten (VASPs) vorzugehen, die gegen US-Recht verstoßen, „selbst wenn sie nicht in den Vereinigten Staaten ansässig sind“.

Im Bericht heißt es, dass das DOJ die Verwendung anonymer Krypto-Vermögenswerte wie Monero als „risikoreiche Aktivität“ betrachtet und Krypto-Mixer und Tumbler als potenziell gefährliche Dienste nennt, die Anti-Geldwäsche-Verfahren befolgen müssen.

All dies, sagt ein pseudonymer und einflussreicher Krypto-Wal, der den Namen Joe trägt, verheißt nichts Gutes für die entstehende Krypto-Bewegung, da die führenden Köpfe im Raum auf die Unterstützung der Regulierungsbehörden drängen.

„Cryptocurrency Enforcement Framework“, das heute vom DOJ veröffentlicht wurde, enthält eine ganze Menge Augenöffner. Keiner von ihnen ist gerade gut für Kryptomärkte und ‚Krypto‘ im Allgemeinen, um brutal ehrlich zu sein.

Was die Medien sofort ansprangen, war die rot-flaggende Verwendung von „anonymity enhanced cryptocurrencies (AEC)“ wie Monero (XMR), Dash (DASH) und Zcash (ZEC) als „Hinweis auf mögliches kriminelles Verhalten„. AEC könnte möglicherweise auf die die Privatsphäre verbessernde BTC-Technologie angewandt werden.

Es wird ein vollständiger Angriff auf datenschutzfreundliche Dienste oder Tools wie Mixer und Tumbler artikuliert (entweder für Bitcoin oder andere Kryptos). Die Begründung lautet wie folgt: „[sie werden] häufig von Personen benutzt, die Erträge aus Diebstählen virtueller Währungen waschen“…

Wie erwartet, gibt es nicht viele harte Beweise für den diabolischen Charakter ruchloser Krypto-Währungen (wie z.B. die Verbindung zur realen Welt mit tatsächlichen terroristischen Aktivitäten). Aber das hält das Dokument nicht davon ab, weit hergeholte Projektionen [einer] apokalyptischen Zukunft zu zeichnen“.

Die jüngsten Vorwürfe des DoJ und der Commodity Futures Trading Commission gegen die Krypto-Währungsbörse BitMEX könnten einen Hinweis darauf geben, was von den US-Regulierungs- und Strafverfolgungsbehörden zu erwarten ist.

Was die illegale Verwendung von Kryptographie in der realen Welt betrifft, so ergab ein kürzlich veröffentlichter Bericht des britischen Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmens BAE Systems im Auftrag des globalen Anbieters von Finanznachrichtendiensten SWIFT, dass die tatsächliche Verwendung von Krypto-Vermögenswerten im Geldwäscheraum im Vergleich zur Verwendung von Bargeld verblasst.

Einem umfassenden Bericht des Unternehmens RAND aus dem Jahr 2019 zufolge gibt es auch wenig Beweise dafür, dass Terroristen Krypto-Währung verwenden, obwohl Forscher davor warnen, dass sich dies mit der Weiterentwicklung der Technologie ändern könnte.

„Wir sehen wenig aktuelle Beweise für die Einführung von Kryptowährungen durch Terrororganisationen oder die Motivation, dies zu tun, aber das könnte sich sehr wohl ändern, wenn Gegenmaßnahmen die Finanzierung unterbinden und wenn sich die Technologie der Kryptowährung verändert.

Les traders de BitMEX ont retiré 243 millions de dollars de bitcoin en une heure

Les traders ont retiré 23 200 Bitcoin de l’échange BitMEX après que la CFTC l’ait accusé d’activité criminelle et ait arrêté son CTO.

Les traders ont retiré 23 200 Bitcoin (243 millions de dollars) de la bourse de produits dérivés cryptés BitMEX en une heure, selon le fournisseur de données Glassnode. Ce retrait est intervenu après que la CFTC ait émis des charges contre elle hier et arrêté son CTO.

Ce montant de Bitcoin représente 13% du montant de Bitcoin détenu sur la bourse – une somme estimée à 170 000 Bitcoin (1,8 milliards de dollars).

Glassnode a ajouté que c’était la plus grande quantité de Bitcoin retirée en une seule heure de l’échange.

BitMEX est une bourse connue pour offrir des transactions à fort effet de levier contre des bitcoins, jusqu’à 100x. Elle est basée aux Seychelles et ses négociants doivent respecter des exigences de KYC peu élevées.

Comme l’a rapporté Decrypt, la CFTC a porté des accusations contre BitMEX hier pour avoir exploité une plateforme de négociation non enregistrée, pour ne pas avoir imposé de procédures de lutte contre le blanchiment d’argent et pour d’autres violations.

Ecoutez le podcast quotidien de The Decrypt

Votre dose quotidienne de nouvelles, d’apprentissage, de commérages et de discussions sur la cryptoconnaissance.
Écoutez
Dans un acte d’accusation distinct, rendu public hier, le procureur du district sud de New York a également engagé des poursuites pénales contre les propriétaires de la bourse, Arthur Hayes, Ben Delo et Samuel Reed, pour violation du Bank Secrecy Act et conspiration en vue de violer le Bank Secrecy Act.

La CFTC accuse le Crypto Exchange BitMEX d’infractions de blanchiment d’argent
La Commodity Futures Trading Commission a déposé aujourd’hui une plainte pour blanchiment d’argent et autres charges civiles contre BitMEX pour avoir opéré illégalement aux États-Unis. Dans un acte d’accusation distinct, non scellé aujourd’hui, la …

Les fédéraux ont également arrêté Gregory Dwyer, dont la biographie sur Twitter le décrit comme le responsable du développement commercial de BitMEX. Il a été accusé d’un chef d’accusation de violation de la loi sur le secret bancaire, et d’un chef d’accusation de conspiration en vue de violer la loi sur le secret bancaire.

BitMEX a nié les accusations et a déclaré qu’il défendrait vigoureusement les allégations.

Note de l’éditeur : Cet article a été mis à jour pour préciser que les accusations contre BitMEX ont été déposées dans le district sud de New York.